FAQ's

Was ich noch wissen wollte

Aus was bestehen denn die ShaggyBalls?

Unsere ShaggyBalls bestehen aus reiner Schurwolle von Tiroler Bergschafen. Die Bälle gibt es in Naturtönen, die Zotteln in farbiger Schafschurwolle. Alle Wollefärbungen werden in Deutschland in Anlehnung an den Öko-Tex Standard 100 durchgeführt.

Der Kern des Balles besteht aus einem unbehandelten Kiefern-Holzblock, an dem die Kanten und Ecken angeschliffen sind.

Was brauche ich noch zusätzlich?

Zusätzlich benötigst du noch eine kleine Schale mit warmem Wasser, ein Handtuch zum Unterlegen und eines zum Hände Abtrocknen.  Hinzu kommen etwas Geduld, denn das Bällebauen dauert ca. 30 Minuten.

Wie steht es mit der Hygiene?

Schurwolle ist von Natur aus wasser- und schmutzabweisend. Verantwortlich dafür ist das Wollfett Lanolin. Es weist Wasser und Schmutz ab, was auch bei verarbeiteten Wolltextilien äußerst praktisch ist. So nehmen Wollprodukte Schmutz erst gar nicht so leicht an und sind sehr pflegeleicht. Statt regelmäßigem Waschen reicht es meistens aus, die Bälle einfach eine Zeit lang an die frische Luft zu geben.

Der ShaggyBall ist nass geworden, was nun?

Lass ihn auf der Heizung trocknen oder pack ihn in deinen Wäschetrockner. Davor solltest du ihn allerdings waschen.

Kann sich mein Hund daran verletzen?

Die Gefahr einer Verletzung ist geringer, als wenn er einen Knochen oder an einem Stock kaut. Wenn er einen Teil der Wolle verschlucken sollte, dann ist das so, als ob er einen Teil seiner Fellbehaarung beim Putzen verschlucken würde.

Ich habe noch nie gefilzt. Kann ich das denn?

Wenn du schon einmal einen Schneeball mit deinen Händen geformt hast, dann sollte es dir leicht gelingen, einen Shaggyball zu bauen. Zusätzlich haben wir dir noch ein tolles Schritt-für-Schritt Video gedreht, welches du dir immer wieder ansehen kannst. Damit klappt es bestimmt.

Können auch Kinder einen ShaggyBall bauen?

Bereits Kinder ab 8 Jahren können, unter Aufsicht von Erwachsenen, einen eigenen ShaggyBall bauen.

Gibt es noch Tricks beim ShaggyBauen?

Die Schurwolle verfilzt sich am leichtesten bei richtig warmem Wasser. Achte aber darauf, dich nicht zu verbrennen!!!

Wenn dein Ball partout nicht fest werden will, dann pack ihn in ein Wäschenetz und ab in die Waschmaschine. Achtung, könnte etwas färben. Bei 60 Grad und Vollwaschmittel wird dein Ball richtig fest. 

Kann ich eigene Hundehaare mit einbauen?

Du kannst einige Hundehaare von deinem Hund mit in den ShaggyBall einbauen. Dann liebt er den Ball um so mehr.

Wie kann ich den Ball später entsorgen?

 Der ShaggyBall könnte eigentlich in den Biomüll. Wir empfehlen dir aber, ihn später in den Hausmüll zu geben.

Email

Sende uns eine Nachricht

ShaggyBall - Die natürliche Alternative

Worum geht es?

9 + 3 =